Jasmin Schreiber

Autor:in

Jasmin Schreiber

Jasmin Schreiber, geboren 1988, ist studierte Biologin. Sie arbeitet als Kommunikations-expertin und Autorin. 2018 gewann sie den Digital Female Leader Award und wurde als Bloggerin des Jahres ausgezeichnet. Sie arbeitet ehrenamtlich als Sterbe-begleiterin und Sternenkinder-Fotografin. Das Internet macht sie auf Twitter unter @LaVieVagabonde unsicher.Schreiber lebt in Frankfurt/Main. Nach dem großen Erfolg "Marianengraben" ist dies ihr zweiter Roman.

©  Jasmin Schreiber

Der Mauersegler

Aktuelles Buch

Der Mauersegler

Eichborn

Menschen träumen vom Fliegen, wovon träumt ein Mauersegler? Vielleicht vom Fallen, so wie wir an der Grenze zwischen Wachsein und Schlaf. Im freien Fall befindet sich auch Prometheus, als sein bester Freund Jakob stirbt. Nach einer überstürzten Flucht vor Polizei, Familie und sich selbst schlägt er am dänischen Strand auf. Der Mauersegler erzählt von einem Mann, der unter seiner Schuld zu zerbrechen droht. Und von zwei Frauen, die wenig Fragen stellen - wie alle Menschen, die ihre eigenen Geheimnisse haben. Die Geschichte einer großen Freundschaft, eines unerwarteten Todes und der Suche nach Vergebung.

4 Fragen 4 Antworten

Mit welchem Satz beschreiben Sie Ihr neues Buch?

Die Wälder wissen mehr als wir.

Welches Buch ist Ihr Lieblingsbuch?

Marlen Haushofer - Die Wand ist definitiv mein Lieblingsbuch. Diese klugen Gedanken, die Liebe zu den Tieren, das eigene Reflektieren der Weiblichkeit und Rolle in der Gesellschaft, dann die Natur... das spricht mich alles sehr an. Ich kann es immer wieder zur Hand nehmen, es langweilt mich nie.

Was bedeutet das Blaue Sofa für Sie?

Das Blaue Sofa wird für immer für mich mit dem dortigen Auftritt meiner 2016 verstorbenen Freundin Ianina Ilitcheva verbunden sein - eine liebevolle Freundin und großartige Lyrikerin und Künstlerin, von der auch ein Gedicht meinem Roman „Marianengraben" voransteht. Wenn ich an das Blaue Sofa denke, sehe ich sie vor mir.

Welchen Song haben Sie im Ohr, wenn Sie an Ihr neues Buch denken?

Agnes Obel - Familiar. Den habe ich viel beim Schreiben gehört

Weitere Informationen