Eleonore Büning

Autoren

Eleonore Büning

Eleonore Büning, 1952 geboren, war von 1997 bis 2017 Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zuvor schrieb sie unter anderem für die Weltwoche, die Zeit und die taz. Darüber hinaus moderiert Eleonore Büning Musiksendungen für SWR und WDR und ist seit 2011 Vorsitzende des Preises der deutschen Schallplattenkritik. Ludwig van Beethoven begleitet sie bereits ihr ganzes Leben: Er war Thema ihrer Dissertation ("Wie Beethoven auf den Sockel kam") und einer von ihr moderierten Sendereihe beim Kulturradio RBB, die zugleich die Grundlage dieses Buches bildet. Eleonore Büning lebt in Berlin.

©  Thilo Braun

Sprechen wir über Beethoven. Ein Musikverführer

Aktuelles Buch

Sprechen wir über Beethoven. Ein Musikverführer

Benevento Verlag

 ET: 11.10.2018 ISBN 978-3-7109-0050-1 | Hardcover | 320 Seiten | 24 EUR

Viele Melodien, die Beethoven erfand, sind zu Evergreens geworden. "Für Elise" erklingt auf dem Handy, die "Mondschein-sonate" klimpert in der Hotelbar, die "Neunte" ist als obligate Staatsaktmusik in Gebrauch. "Eroica" oder "Appassionata" kurbeln die Fernsehwerbung an, und die "Arietta" jagt uns Schauder über den Rücken. Eleonore Büning zeigt, wo die Spuren des Musikgenies überall zu finden sind. Ebenso begeisternd wie kenntnisreich lässt sie den Leser teilhaben an Leben und Werk des Komponisten. War Beethoven ein Wunderkind? Wer waren seine musikalischen Vorbilder? Und warum bewegt uns seine Musik auch heute noch, rund 250 Jahre nach seiner Geburt? Auf solche und viele weitere Fragen antwortet Eleonore Büning in diesem besonderen Buch, mit dem sie vor allem eines im Sinn hat: den Leser für Ludwig van Beethoven zu gewinnen, ihn zu seiner Musik zu verführen.

Weitere Informationen